Unternehmen sind umso gesünder, je besser ihre unterschiedlichen, auf verschiedenen Ebenen ablaufenden Prozesse rhythmisch aufeinander abgestimmt sind. 

Begeisterung 01

In volatilen, unsicheren, komplexen und ambiguösen Zeiten (VUKA) bleiben sie in einem dynamischen Gleichgewicht und zeigen sich resilient gegen innere und äußere Widrigkeiten. Das garantiert nachhaltige Wertschöpfung und exzellente Performance.

Je störungsresistenter die einzelnen Prozesse ablaufen, umso besser gelingt ihre wechselseitige Selbstregulation. Psychosoziale, das gesamte Unternehmen durchziehenden Prozesse sind besonders störungssensibel. Deshalb setzt dort im Sinne einer engpasskonzentrierten Strategie (EKS) meine Unterstützung Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) an. Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen die Resilienz dieser personalabhängigen Prozesse dauerhaft zu stärken. Die modular aufgebaute Beratung und Unterstützung umfaßt:

  1. Bestandsaufnahme (Arbeitsplatzanalysen, Gefährdungsbeurteilung, Personalstruk- turanalyse, Work-Ability-Index, Arbeitssituationsanalyse, Gender-Perspektivwechsel, Fehlzeitenanalyse, Mitarbeiterbefragungen, Experteninterviews u.a.m.)
    • Analyse notwendiger Hauptkomponenten des BGM‘s
      • Wahrnehmung der Verantwortlichkeiten
      • Allg. u. sozialer Arbeitsschutz, Gesundheits- u. persönlicher Schutz (u.a. geregelt durch Leitlinie LuxDekl zur BGF, ArbSchG, ArbSiG, DGUV, BSchutzG/AGG, ArbZG, ArbStättV, BildscharbV,  SGB V/Vii/IX, BetrVG)
      • Psychosoziale Gesundheitsfaktoren, insbesondere Arbeitsklima und Führungsverhalten
      • Gesundheitsrelevante Einstellungen, Verhaltensweisen und Kompetenzen des Personals
      • Spezifische Maßnahmen der Gesundheitsförderung,  Ausfallprävention und Wiedereingliederung
    • Analyse der Bedingungen unerwünschter Fehlzeiten
  2. SMART-Ziele festlegen, BGM-Strategien und Maßnahmen planen
  3. Umsetzen und evaluieren gesundheitsfördernder Maßnahmen, wie z.B.:

Motivationale Absenzen und krankheitsbedingter Ausfall sind teuer, Gesund- heitsmanagement ist eine dauerhafte Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Dafür stelle ich Ihnen meine Expertise zur Verfügung.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Nachhaltige Wertschöpfung verlangt Gesundheit
  • Gesundheitsförderung ist Einstellungssache
  • Verhalten und Verhätlnisse bestimmen die Gesundheit in Unternehmen